Gutschrift

Wie erstelle ich ein Storno?

Im HQ hast du die Möglichkeit, deine Rechnungen zu stornieren. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kannst du den Aktionsbutton hinter der Rechnung benutzen, z.B. in der Rechnungsübersicht.
 
Beleg_stornieren_mit_Pfeil.png
 
Zum anderen kannst du auch eine Storno direkt aus dem Beleg erstellen über den Aktionsbutton oben rechts.
 
Beleg_stornieren_2_mit_Pfeil.png

Unterschied zwischen kaufmännischer und steuerrechtlicher Gutschrift im HQ

Im HQ gibt es zwei Belegtypen, die man umgangssprachlich beide als Gutschrift bezeichnen kann. Hierbei handelt es sich einmal um die steuerrechtliche Gutschrift und die kaufmännische Gutschrift.
Bei der steuerrechtlichen Gutschrift handelt es sich um eine sogenannte Abrechnungsgutschrift, die im HQ mit dem Belegtyp Gutschrift verschickt werden kann. Diese Form der Gutschrift wird vergleichsweise eher selten gebraucht.
 

Viel öfter kommt es vor, dass man eine kaufmännische Gutschrift benutzt, eine sogenannte Stornorechnung. Diese Rechnung ist da, um bestehende Rechnungen teil- bzw. komplett zu korrigieren und wird im HQ durch den Belegtyp Storno dargestellt.
 
 
 

Was ist eine Gutschrift?

Es gibt zwei verschiedene Formen von Gutschriften: die umsatzsteuerliche Gutschrift und die kaufmännische Gutschrift.

Umsatzsteuerliche Gutschrift:
Als Gutschrift bezeichnet man im Umsatzsteuerrecht eine Rechnung, die vom Leistungsempfänger ausgestellt wird und mit der dieser über eine an ihn ausgeführte Lieferung oder sonstige Leistung abrechnet.

Kaufmännische Gutschrift:
Der Begriff Gutschrift wird neben dem umsatzsteuerlichen Sinne auch im allgemeinen Sprachgebrauch für eine Stornierung oder Korrektur einer zuvor begebenen Rechnung verwendet.

.

Wie erzeuge ich eine Gutschrift ?

Gutschriften rechnen Leistungen ab, die der Gutschriftsempfänger erbracht hat. Sie können mit einem Lead, einem Kunden und einem Projekt verknüpft werden.

Eine Gutschrift kannst du wie die Dokumenttypen Akontorechnung oder Rechnung einfach in der Rechnungsübersicht über den Button "Neuer Beleg" erstellen.

Im Briefkopf kannst du wie in jedem Dokument den Kunden sowie Lead und Projekt auswählen und über "Hinzufügen", Positionen erstellen welche dann gut geschrieben werden. 


Stornos sind keine Gutschriften.
Sie haben im Gegensatz zu Gutschriften einen negativen Betrag und sind steuerrechtlich anders zu behandeln.

Wie wirkt sich eine Gutschrift auf die Rechnungsübersicht aus?

Gar nicht, da Gutschriften Kosten sind.

Aus welchen Belegtypen können Gutschriften erzeugt werden?

Gutschriften können aus Rechnungen und Akontorechnungen erzeugt werden.

Kann ich nur einen Teil einer Rechnung gutschreiben?

Ja. Lösche einfach die Positionen aus der Gutschrift, die nicht gutgeschrieben werden sollen. 

Welche Formen von Gutschriften gibt es und wie wird es bei HQ verbucht?

Es gibt zwei verschiedene Formen von Gutschriften: die Umsatzsteuerliche Gutschrift und die kaufmännische Gutschrift.

Umsatzsteuerliche Gutschrift:
Als Gutschrift bezeichnet man im Umsatzsteuerrecht eine Rechnung, die vom Leistungsempfänger ausgestellt wird und mit der dieser über eine an ihn ausgeführte Lieferung oder sonstige Leistung abrechnet. (http://www.pnhr.de/aktuelle-themen-specials/bmf-schreiben-schafft-endlich-klarheit-beim-thema-gutschriften)

Kaufmännische Gutschrift:
Der Begriff Gutschrift wird neben dem umsatzsteuerlichen Sinne auch im allgemeinen Sprachgebrauch für eine Stornierung oder Korrektur einer zuvor begebenen Rechnung verwendet.
(http://www.pnhr.de/aktuelle-themen-specials/bmf-schreiben-schafft-endlich-klarheit-beim-thema-gutschriften)

Im HQ kann sowohl die kaufmännische Gutschrift (Rechnungskorrektur/Storno/Teilstorno) als auch eine umsatzsteuerihce Gutschrift erstellt werden. Die umsatzsteuerliche Gutschrift ist nicht umsatzrelevant, sondern wird als Aufwand verbucht. Storno-Beträge werden von Umsätzen subtrahiert. 

Werden Gutschriften im DATEV-Export berücksichtigt?

Ja, allerdings anders als im HQ als umsatzmindernd.